Skip to content

Events

Events der Swiss SCAE

Seit dem Jahr 2000 richtet die Swiss SCAE die Schweizer Barista Meisterschaften aus und seit 2006 die Schweizer Cup Tasting Meisterschaften. Die Schweizer Meister in den verschiedenen Disziplinen qualifizieren sich jeweils für die Weltmeisterschaften. Im klassischen Barista Wettbewerb stellt sich der Schweizer Meister mittlerweile einer Konkurrenz aus mehr als 50 Ländern.

Was als kleiner Event von „Kaffeeverrückten“ begann hat sich über die Jahre zu einer von den Medien und dem Publikum beachteten Veranstaltung entwickelt. Showplätze der Meisterschaften waren anfänglich Hotelfachschulen und Gastronomiebetriebe. In den letzten Jahren haben sich die besten Baristi der Schweiz vor grossem Fachpublikum im Rahmen von Schweizer Messenoder an eingestädnigen Events präsentieren können.

Neben der Ermittlung von Schweizer Meistern und dem jährlichen come together des Swiss SCAE und der Schweizer Kaffeeszene, ist es auch erklärtes Ziel der SCAE, den Spirit der Meisterschaften in die Gastronomiebetriebe zu transportieren. Schliesslich wollen wir alle einen wunderbaren aromatischen Espresso geniessen, auch im Alltag in unserem Stammlokal.

Die Wettbewerbe in wenigen Worten

Barista Programm:

Das anspruchsvolle Programm umfasst die perfekte Zubereitung von vier identischen Espressis, vier identischen Cappuccini und vier Signature Drinks (auf Espressobasis mit Zusätzen, jedoch ohne Alkohol) innerhalb von 15 Minuten. Bewertungskriterien sind Geschmack, Aussehen und optische Präsentation der Getränke, technische Handhabung der Maschinen sowie die Präsentation und das Auftreten des Baristas.

Cup Tasting Programm:

Bei der nationalen Cupping Meisterschaft wird der beste Cupper der Schweiz mit Hilfe von Triangeltests ermittelt. Das Vorgehen: Ein Set besteht aus 3 Tassen. Jeweils 2 von ihnen enthalten identischen Kaffee. Das Ziel für den Teilnehmer ist es, den 3. Kaffee zu identifizieren, der sich von den 2 gleichen unterscheidet. Es ist nicht nötig, den Kaffee zu bestimmen, nur dass er nicht zu den anderen beiden passt. Es wird eine Serie von acht Sets serviert und die Teilnehmer, welche die meisten Kaffees korrekt herausdeuten, kommen in die nächste Runde. Bei Punktegleichheit ist entscheidend, wer die Aufgabe in kürzerer Zeit gelöst hat. Die Zeit zur Degustation der 8 Sets ist auf 8 Minuten begrenzt. Pro Durchgang werden mehrere Kandidaten gleichzeitig starten. In die 2. Runde kommen die 6 Besten. Den Final bestreiten die 3 Besten aus der 2. Runde. Der Gewinner ist Schweizer Meister.

Latte Art Programm:

Jeder Teilnehmer hat in maximal 8 Minuten folgende Getränke zuzubereiten und den Juroren zu servieren. Zwei identische Caffè Latte oder zwei identische Cappuccini unter ausschliesslicher Benutzung von Kaffee und Milch als Zutaten und einer Espressomaschine und Kannen als Werkzeug für die LatteArt. Anschliessend zwei identische warme Espressi Macchiati und schlussendlich zwei identische warme Eigenkreationen („Signature Drinks“) unter Benutzung beliebiger Werkzeuge und Zutaten für die Dekoration der Oberfläche des Getränks.

Coffee in Good Spirits Programm:

Jeder Teilnehmer hat in maximal 8 Minuten folgende Getränke zuzubereiten und den Juroren zu servieren. Zwei identische Irish Coffees basierend auf Whiskey, Zucker, Kaffee und Sahne. Anschliessend zwei identische warme oder kalte Eigenkreationen („Signature Drinks“) auf der Basis von Alkohol und Kaffee, bei deren Zubereitung beliebige Zutaten verwendet werden dürfen.

One Comment

Trackbacks und Pingbacks

  1. SCAE Barista Kurse 2011 in der Schweiz » SCAE, Barista Kurse » Kaffi Schopp Blog

Kommentare sind geschlossen.