Skip to content

Coffee in Good Spirits 2016 – Ergebnisse

Am 14. Januar 2016 fand die Swiss-SCAE Coffee in Good Spirits Championship 2016 statt. Neue Schweizer Meisterin ist Theresa Prüssen aus Basel.

top3

2. Michele Giannini (links), 1. Theresa Prüssen (mitte), 3. Jael Lützelschwab (rechts)

Theresa Prüssen arbeitet als Kaffeehausleitung für das unternehmen mitte in Basel. Prüssen integrierte in ihre Präsentation Elemente verschiedener Leidenschaften. Einerseits verwendete die Hobbey-Imkerin eigenen Honig und suchte andererseits als Wein-Sommelier bei der Herstellung ihres Designer Drinks bewusst die Nähe zum Wein. Mit einem starken Auftritt überzeugte die Wahlbaslerin die Jury und wird nun die Schweiz an den Coffee in Good Spirits Weltmeisterschaften in Shanghai (29. März – 1. April) vertreten.

Die Rangfolge

  1. Theresa Prüssen, Schweizermeisterin 2016, 298.5 Punkte
  2. Michele Gianini, 280.5 Punkte
  3. Jael Lützelschwab, 260 Punkte
  4. Chloé Oddo, 238 Punkte
  5. Nataliya Havrylenko, 228.5 Punkte
  6. Denise Morf, 226 Punkte
  7. Markus Reinhard, 184.5 Punkte
  8. Martin Stock, 173 Punkte

Theresa Prüssen: Coffee in Good Spirits Meisterin 2016 from Swiss SCAE on Vimeo.

Michele Giannini: Coffee in Good Spirits 2016 from Swiss SCAE on Vimeo.

Jael Lützelschwab: Coffee in Good Spirits 2016 from Swiss SCAE on Vimeo.

Das Event

Nach einigen Jahren der Abwesenheit kam Coffee in Good Spirits wieder zurück auf die Bühne der Swiss Coffee Championships. Und das mit grossem Erfolg. Eine hochklassige Veranstaltung in Sachen Teilnehmerinnnen und Teilnehmer, eine Top-Jury sowie eine perfekte Organisation und Moderation vor Ort machten die Veranstaltung zu einem tollen Startpunkt, für eine neue Coffee in Good Spirits-Ära.

Die Veranstaltung fand in der Rösterei Kaffee & Bar in Bern statt und wurde von Michal Otte organisiert. Der frisch gebackene Cup Tasting Meister bewies auch als Organisator seine Klasse und war ein sehr guter Gastgeber. Die Location war perfekt geeignet für diese Meisterschaft und gut besucht. Der Moderator Martin Egger bewies einmal mehr seine grosse Fachkenntnis als ehemaliger Teilnehmer an diversen Meisterschaften und führte gekonnt durch den Tag. Die Jury unter Vorsitz von Gloria Pedroza (Head Judge), Philipp Meier und Mathias Bühler (beide Sensorik) und Philipp Henauer (Technisch) brachten weltmeisterliches Juroren-Niveau in diese Veranstaltung.

Der Wettkampf

SpiritCoffee in Good Spirit: In maximal 10 Minuten werden folgende Getränke zubereitet und den Juroren serviert. Zwei identische Irish Coffees basierend auf Whiskey, Zucker, Kaffee und Sahne. Anschliessend zwei identische warme oder kalte Eigenkreationen (“Signature Drinks”) auf der Basis von Alkohol und Kaffee, bei deren Zubereitung beliebige Zutaten verwendet werden dürfen. Lediglich eine Spirituose ist vorgegeben.

An der Swiss-SCAE Coffee in Good Spirits Championship 2016 wird direkt die Finalrunde gemäss den offiziellen Regeln durchgeführt. Das Event wird von der Firma Feldschlösschen co-gesponsert. Für den Signature Drink ist Grand Marnier als ein Bestandteil zu verwenden. Für den Irish Coffee steht Jameson Irish Whiskey für die Teilnehmer zur Verfügung. Die Verwendung ist nicht obligatorisch.

Regeln → | Filme →